Beiträge mit Tag ‘RVOSCH’

Bronze auf der Deutschen Jahrgangsmeisterschaft U17 um 0.37 Sekunden verpasst

2. Juli 2021 Geschrieben von Youri Steeneck. in Aktuelles, Jugendabteilung, Leistungsorientiertes Rudern, Rudern, Veranstaltungen

DJM Essen 2021 - JM 4+ B | Foto: Matthias Zink

Auf der Deutschen Jahrgangsmeisterschaft U17 im Rudern auf dem Essener Baldeneysee lieferten sich Henning und Jasper und ihre Partner Max und Robin, sowie Steuerfrau Anna vom Regatta-Verband Ems-Jade-Weser / Team Nordwest vom Start bis zum Ziel ein Kopf an Kopf Rennen um Bronze mit der Mannschaft des Bessel-Ruder-Club Minden. Das Ergebnis konnte nach Minuten des Wartens nur die Auswertung der Zielkamera eindeutig feststellen. Nach einem spannenden Rennen verfehlte das Team mit einer Zeit von 05:04.57 denkbar knapp um 37 hundertstel Sekunden die Bronzemedaille, welche mit einer Zeit von 05:04.20 nach Minden ging. Bereits im Bahnverteilungsrennen deutete sich an, dass es im Finale zu einem spannenden Kampf um Bronze kommen könnte. Zu Gold ruderte mit einer Zeit von 04:52.76 die Mannschaft der Renngemeinschaft Ruderclub Hansa Dortmund / Ruderverein Waltrop und Silber erzielte mit 04:55.66 die Renngemeinschaft Hanauer Rudergesellschaft / Marburger Ruderverein / Offenbacher Rudergesellschaft Undine / Ruder-Club Nassovia Höchst.

Gemeinsam mit den BSC-Kids auf Beeke und Hamme unterwegs

18. August 2017 Geschrieben von Susanne Steeneck. in Jugendabteilung

BSC Kinder auf Wanderfahrt beim RV OSCH

Youri Steeneck hat in seiner Funktion als Bundesfreiwilligendienstler des Bremer Nachbarvereins Bremer Sport-Club e.V. eine dreitägige Wanderfahrt mit den Bremer Kindern auf der Hamme und um zu organisiert. Die Gruppe übernachtete bei uns im Bootshaus. Am Donnerstag, den 27. Juli 2017 kamen wir Kindertrainerinnen vom RV OSCH mit ein paar unseren Schützlingen dazu, um gemeinsam mit unseren Gästen zu rudern.

 

Aussichtsturm konnte nicht überzeugen

Die Mannschaften wurden bunt gemischt und in GIG’s gesetzt. Die Tour führte uns als erstes zur Seerosenlandschaft in die Beeke, von da aus dann weiter nach Neu Helgoland. Dort gab es Zeit um ausgiebig zu picknicken und einander schon mal besser kennenzulernen. Außerdem wurde der Aussichtsturm bestiegen. Leider mussten wir aber feststellen, dass das Bauwerk für eine wirklich gute Sicht noch höher hätte sein müssen.

Die Rückfahrt folgte dann auf dem direkten Weg zum RV OSCH. Inzwischen waren die Mannschaften gut zusammengewachsen und die Boote liefen gut. Nachdem die GIG’s geputzt und eingelagert waren, gab es erstmal für alle zur Belohnung ein Eis.

 

Fun-Boot-Rennen war das Highlight!

Jetzt sollte es um Spaß auf und im Wasser gehen. In Schwimmbekleidung wurden die Funeiner zu Wasser gebracht und Lucas brachte Start/Ziel- und Wende-Bojen auf die Hamme. Jeweils ein Kind von jedem Verein bildeten eine Mannschaft und musste gegen ein anderes Team antreten. Zu zweit musste man die Strecke mit einem Boot hinter sich bringen. Bei der Wendeboje wurde der Ruderplatz neu belegt. Dabei wurden verschiedene Techniken und Taktiken entwickelt. Erstaunlicher Weise gewannen fast immer die jüngeren Starter. Einige Kinder kenterten andere versuchten gleich sich am Heck als Motor zu betätigen. Auf jeden Fall hatten alle eine Menge Spaß.

 

Im Anschluss wurden die hungrigen Mäuler mit Wurst und Fleisch sowie mit selbstgemachten Salaten gestopft und der Tag fand einen geselligen Ausklang. Es war wieder mal schön sich mit Ruderern aus einem anderen Verein zu treffen und eine gute Zeit miteinander zu verbringen.