Lehrgang für Fahrtleiter am 18. Januar 2020, 10:00 bis 16.00 Uhr

5. Januar 2020 Geschrieben von Zweiter Vorsitzender. in Aktuelles

Nach der Theorie am Vormittag wollen wir uns nachmittags anhand praktischer Beispiele mit der Planung und Durchführung von Fahrten befassen.

  • Aufgaben und Anforderungen
  • Planung
  • Ausschreibung
  • Vorbereitung
  • Organisation der Fahrt
  • Was ist nach der Fahrt zu tun?

Für Vepflegung in der Mittagspause soll jeder selbst sorgen, Tee und Kaffee werden bereit gestellt.

Teufelsmoor- Rallye 2019

12. Juli 2019 Geschrieben von Karola Janssen. in Rudern, Teufelsmoorrallye, Veranstaltungen

Wer am Sonntag (28.04.) die Hamme entlang spazieren ging und der sehr feuchten Außenluft trotzte, konnte Ruderboote mit flottem Schlag an sich vorbeiziehen sehen: Der Ruderverein Osterholz-Scharmbeck hatte zur 39. Teufelsmoorrallye aufgerufen. Dabei geht es, zwischen 8 und 16 Uhr so viele Kilometer pro Verein wie möglich zu errudern. Es waren an geeigneten Stellen mehrere Stempelposten eingerichtet worden, an denen sich die Aktiven Stempel abholen konnten. Pro Boot gab es eine Karte, und je mehr Boote ein Verein gemeldet hatte, desto größer war die Chance auf einen Gewinn. Nachmittags wurden die erruderten Kilometer festgestellt und die Sieger gekürt.

Wir haben hier eines der schönsten Ruderreviere überhaupt. Schon allein deshalb beteiligen sich sehr viele auswärtige Vereine an unserer Teufelsmoorrallye. In diesem Jahr nahmen 286 Ruderer und Kanuten an der Teufelsmoorrallye teil. Sie reisten dazu vom Biggesee im Sauerland, aus Essen, Oldenburg und dem Bremer Umland zum Bootshaus des Rudervereins OSCH an der Hamme an. Dort wurden die Teilnehmer mit Bratwurst und 40 Torten und Kuchen verköstigt – immerhin wurden auf den Ruderstrecken ganz schön Kalorien verbraucht.

Der weiteste Kontrollpunkt befindet sich an der Teufelsmoorschleuse. Das sind gute 23 Kilometer, hin und zurück. Die Ruderer nutzen die Teufelsmoorrallye ebenfalls dazu, um bestehende Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu anderen Vereinen zu knüpfen. Daher durften die Pausen im Bootshaus auch schon einmal etwas länger dauern, allein das Kuchenbuffet ist Grund genug an der Rallye teilzunehmen.

Fari Cup 2018 – Ein Erlebnis in drei Akten

24. November 2018 Geschrieben von admin. in Fitness- und Freizeitrudern

Es ist Samstag, der 3. November. Die winterliche Nacht liegt noch über den
Hammewiesen, als sich die ersten Autos samt Anhänger mit drei Vierer-Gigs in Richtung Hamburg in Bewegung setzen. Es ist kurz vor sieben, stockdunkel und klirrend kalt – weiße Nebel schweben gespenstisch über den Niederungen – doch die Ruderer der Fitnessgruppe sind bereits hellwach und fiebern ihren Rennen beim Fari Cup entgegen.

Erster Akt

Ganz nah am Sieg

“So gut waren wir noch nie” – das sind die Worte unserer Trainerin auf dem Weg zurück nach Hause. Was für ein Tag liegt hinter uns!