Error: Only up to 6 modules are supported in this layout. If you need more add your own layout.

Lucas Mauermann und Thorben Schnibbe qualifizieren sich für den Bundeswettbewerb

18. August 2017 Geschrieben von Susanne Steeneck. in Aktuelles, Jugendabteilung, Rudern, Rudern & Sport

Landesentscheid Niedersachsen 2017

Für vier Kinder begann der Ruder-Sommer mit dem Landesentscheid Niedersachsen 2017 in Hannover am 10. und 11. Juni 2017.

Für Benita Razetti und Chantal Schröder stand dieses Ziel schon nach dem Wintertraining fest, denn bereits im letzten Jahr konnten Sie sich mit ihrer Teilnahme beim Landesentscheid 2016 in Otterndorf für den Bundeswettbewerb 2016 in Salzgitter qualifizieren und sich dort im Mittelfeld behaupten.

Studie zu Sportverletzungen

31. Juli 2017 Geschrieben von Youri Steeneck. in Aktuelles, Rudern & Sport

Verletzungen zwingen Sportler/innen oft, ihren Traum von einer Karriere im Sport aufgeben zu müssen.

Um dies zu ändern, führen zwei Olympioniken, die mittlerweile ihre Sportkleidung gegen einen Arztkittel getauscht haben, eine breit angelegte medizinische DOSB-Studie durch, um Verletzungsgefahren und häufige Verletzungen in jeder Sportart zu sammeln und auszuwerten. Ziel ist die fachmedizinische Ableitung von Maßnahmen zur Reduzierung von Verletzungsrisiken sowie Maßnahmen, um Sportler/innen schnellstmöglich wieder wettkampffähig zu machen. Dabei spielt es keine Rolle, ob jemand Amateur- oder Profisportler sind. Jede Erfahrung zählt und geht in die Studie ein.

JETZT BIST DU GEFRAGT! HIER GEHT’S ZUR STUDIE:
https://uzbonn.de/uzIWeb/?i.User8=mobile&I.Project=DOSB

Teilweise Erneuerung der Hükelüüt

10. Juli 2017 Geschrieben von Youri Steeneck. in Aktuelles, Neues aus der Werkstatt, Rudern

Hier nun der erste Artikel unserer neuen Kategorie „Neues aus der Werkstatt“, in dieser Kategorie werden ab nun Berichte über die aktuellen Arbeiten in unserer Vereinswerkstatt erscheinen:
 

Am 10. Juli 2017 fand unser C-Gig Doppelzweier mit Steuermann, die Hükelüüt ihren Weg in unsere Vereinswerkstatt, aber nicht etwa weil sie kaputt war, sondern zur Erneuerung einiger Bauteile.
 
Unter anderem wurden die nicht verstellbaren Rollschienen aus Edelstahl, welche nur 69 cm lang waren gegen moderne 80 cm verstellbare Aluminium-Rollschienen austauscht. Dieser Austausch war bereits seit Jahren überfällig, denn so kurze, nicht verstellbare Rollschienen gehören eigentlich bereits lange der Vergangenheit an.
 
Zudem wurden die Schlittenrollsitze gegen gebrauchte Kugellagerrollsitze ausgetauscht, damit auch die gesamte Länge der neuen Rollschienen genutzt werden kann.
 
Auch wurde der bisher fehlende Bugball angebracht um die Sicherheit auf Wasser zu erhöhen.