Kinder haben sich auf Saison im Trainingslager vorbereitet.

Written by admin. Posted in Aktuelles, Jugendabteilung

Vom 09.-13. April 2014 hat die Kindergruppe sich während eines Trainingslagers im Verein auf die kommende Saison vorbereitet.

Mit Ehrgeiz wurde am Mittwoch Mittag gestartet. Leider war es so windig, dass die Trainer 2 Kinder aus dem Wasser holen mussten und die zweite Einheit im Trockenem mit Übungen zur Kräftigung der Körperstabilität (Stabi-Training) verbracht wurde.

Am Donnerstag konnten dann, Dank besserem Wetter, die schon für Mittwoch geplanten Videoaufnahmen nachgeholt werden, um diese anschließend gemeinsam mit den Athleten auszuwerten, um eine Verbesserung von Rudertechnik und Haltung zu erzielen.

Nun konnten wir am Freitag richtig loslegen. Alle wussten was sie an diesem Wochenende verbessern mussten und legten gleich vormittags los. Die Trainer Susanne und Ilona waren sehr stolz wie konzentriert alle dabei waren und wie schnell erste Fortschritte  zu erkennen waren. Mittags kam dann auch die dritte Trainerin Svenja dazu. Leider musste Susanne dann aber  aus gesundheitlichen Problemen nach Hause. Nachmittags ging es dann erneut fürs Ausdauer- bzw. Techniktraining aufs Wasser. Dabei hatten wir viel Glück mit dem Wetter, denn es fing erst zu regnen an, als alle vom Wasser waren. Im Anschluss an einer kurzen Pause wurden dann letzte Energien für ein kleines Stabi-Training mobilisiert. Nach dem Abendessen gab es noch ein gemütliches Beisammensein.

Nach der ersten Nacht auf unseren Luftmatratzen stellten die beiden Trainerinnen Ilona und Svenja fest, dass die Heizung nicht funktionierte: „Kessel Störung“. Es wurde mit Rolf telefoniert, der dann in den Verein kam und die kurzer Hand die Kälte aus den Räumen verscheuchte.Vielen Dank an Rolf für seinen spontanen Einsatz! Noch vor dem Frühstück legten alle gemeinsam wieder ein Stabi-Training hin (auch die Trainerinnen). Nach dem Frühstück kamen dann noch zwei unser jüngsten Athleten nach: Chantal 9 und Jasper 8 Jahre. Da wir aufgrund des Nebels nichts sehen konnten, musste die erste Rudereinheit um eine Stunde nach hinten verschoben werden.  Kaum war freie Sicht, gingen alle wieder fix aufs Wasser. Die beiden Ruderaufgaben an diesem Tag wurden wieder ehrgeizig gemeistert. An diesem Tag gab es viel Sonne und der ein oder andere hatte auch Farbe bekommen, somit passte unsere Belohnung mit einem Grillabend perfekt. Fynn wurde dann gegen 20.30 Uhr abgeholt, da er am nächsten Tag, gemeinsam mit Kim, zu seiner Ausbildung zum Jugendleiter nach Worpswede starten wollte, um in Zukunft uns Trainer zu unterstützen. 🙂

Da alle recht kaputt waren, konnten wir schnell einschlafen, um am Sonntag nochmal voller Power durchstarten zu können. Nachdem alle am Sonntag Rennstarts fgeübt und ihre Renndistanzen so schnell wie möglich hinter sich gebracht hatten, waren alle geschafft und wurden um 17 Uhr abgeholt.

Alle Trainerinnen der Kinder Abteilung waren sehr zufrieden mit den Leistungen an diesen Tagen und freuen sich auf die Regatta in Otterndorf die  am 24. und 25. Mai stattfindet.

Besonders freute uns die Teilnahme und Unterstützung von Lewi Blohm, der zurzeit im Ausland studiert und seine Osterferien zu Hause verbringt.

Teilnehmer: Mirco Schalk, Sebastian Bode, Mika Waldmann, Jorge Spalek, Mika Baeker, Merle Fermazin, Fynn Janssen, Jasper Nußbaum, Zeno Obermann, Benita Razetti, Chantal Schröder, Lewi Blohm

Trainer: Svenja Thiel, Ilona Büscher, Susanne Steeneck