Deutsche Meisterschaft 2015 in Köln

13. Juli 2015 Geschrieben von Trainer. in Aktuelles, Jugendabteilung

Tobias Bullwinkel (16) startete am Wochenende 24. – 28. Juni für den Ruder-Verein Osterholz-Scharmbeck auf der deutschen Jugendmeisterschaft in Köln.Er startete im Doppelvierer mit Steuermann über die übliche Renndistanz von 1500m.

Zusammen mit Max Dause, Titus Lensch und Malte Siemens vom Regattaverband Ems-Jade-Weser/ Team Nordwest sowie Steuermann Kevin Büsing (Norder Ruderclub) ging es, nach der Anreise am Mittwoch, am Donnerstag im Vorlauf gegen namenhafte Gegner aus ganz Deutschland. Mit einer Zeit von 5:00:20 erreichte die Mannschaft den vierten Platz – was schade war, denn mit Platz 3 (4 sek und 85 Hundertstel schneller) wäre die Mannschaft direkt für das Finale qualifiziert gewesen.

Tobias Bullwinkel im Team Nordwest Doppelvierer

So mussten Sie in den Hoffnungslauf, den es zu gewinnen galt, um einen Finaleinzug zu erreichen.
Im Hoffnungslauf absolvierte die Mannschaft in neuer Saisonbestleistung von 4:59:05 die 1,5k Strecke, kam jedoch über den Vierten Rang nicht hinaus. Die 11 Schnellsten der 17 gemeldeten Boote fuhren in je zwei Halbfinals und Finals den Sieger aus, während der Wettbewerb für die übrigen 6 Mannschaften bereits am Donnerstag Abend beendet war.

Regatta Köln und Regatta Hamburg – DJM Qualifikation für Tobias Bullwinkel

11. Juni 2015 Geschrieben von Trainer. in Aktuelles, Jugendabteilung

2015-05-23_IMG_0088_1Das Juniorenteam des RV OSCH ist am Wochenende 22. – 24. Mai auf den Regatten in Köln und in Otterndorf und vom 05. – 07. Juni in Hamburg vertreten gewesen. Dabei konnten mitunter tolle Resultate erzielt werden! In Köln blickten viele Sportler zum ersten mal der großen Konkurrenz ins Auge und mussten einsehen, dass hier keine Geschenke verteilt werden.

Sebastian Bode und Mirco Schalk wurden in Bremen von Trainer Johannes Mangold für die nächsthöhere Regatta in Köln nominiert. Das Leichtgewichtsteam musste in Köln in der schweren Konkurrenz starten, daher standen am Sonntag leider nur die hinteren Ränge zubuche.

2015-05-24_IMG_0405_1Fynn Janssen startete im leichten Einer und konnte erneut seine Starterqualitäten unter Beweis stellen. Nachdem er zwei mal die Konkurrenz am Start abhängte, musste er leider in beiden Rennen in der Nachstartphase seine Gegner passieren lassen.

Kim Steeneck konnte durch Kampfgeist und Durchhaltevermögen überzeugen. Obwohl ihre älteren Gegnerinnen (denn Sie ist in diesem Jahr der jüngere der beiden A-Juniorinnen Jahrgänge) den Bugball längst vorne hatten, hörte Kim nicht auf, sie zu attackieren.

2015-05-24_IMG_0455_1Tobias Bullwinkel startete als einziger Sportler des RV OSCH Juniorenteams in Otterndorf, denn der Projekttrainer seines Vierers hatte den Start dort angeordnet. Tobias konnte an diesem Wochenenden drei Medaillen abräumen.

DM Quali gesichert für Tobias Bullwinkel

In Hamburg lief es dann besser für das Juniorenteam. Tobias Bullwinkel ging mit seiner Mannschaft vom Team Nordwest und aus Norden im Doppelvierer mit Steuermann an den Start und konnte am Sonntag nach einem missglückten Start mit einem überragenden Endspurt über 400 Meter doch noch die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft sichern.

 

2015-06-09_IMG_0685_1

 

Am Wochenende 24. – 28. Juni wird sich Tobias in Köln der nationalen Konkurrenz stellen. Wir drücken die Daumen und sind gespannt auf das, was du zu berichten hast, Tobias!

 

108. Große Bremer Ruderregatta

12. Mai 2015 Geschrieben von Trainer. in Aktuelles, Jugendabteilung, Rudern & Sport

Am Wochenende 09. – 10 Mai 2015 nahmen sieben Sportler des Ruder-Verein Osterholz-Scharmbeck von 1901 e.V. an der 108. Großen Bremer Ruderregatta auf dem Werdersee teil. Sie starteten in den Bootsklassen Einer, Doppelzweier und Doppelvierer mit Steuermann und konnten dabei durchweg gute bis sehr gute Resultate erzielen.

Tobias Bullwinkel (16, Junior B) konnte am zusammen mit seinen Partnern aus Oldenburg, Emden und Norden im Doppelvierer den ersten Sieg der Saison für den Verein errudern. Sie setzten sich unter anderem gegen die Mannschaften aus Nürtingen/ Stuttgart/ Mannheim, Hannover und Hamm durch. Sie konnten nicht nur ihre Abteilung für sich entscheiden, sondern erzielten außerdem die schnellste Zeit aus allen startenden Booten. Im Rennen am Sonntag konnte ein zweiter Platz errudert werden.

_MG_9488_2

Mirco Schalk (15, Junior B) und Sebastian Bode (16, Junior B) gingen als Leichtgewichtsruderer sowohl in der leichten, als auch in der schweren Konkurrenz an den Start und konnten vor allem mit einem zweiten und einem dritten Platz bei den Schwergewichten überzeugen.

Im Leichtgewichts Einer der A Junioren bestritt Fynn Janssen (17, Junior A) seine erste große Regatta nach einem Jahr Pause vom Rennrudern. Er belegte auf Anhieb gute Platzierungen und zeigte über den Verlauf des Wettkampfwochenendes eine starke Entwicklung.

Kim Steeneck (17), die im letzten Jahr noch mit einer Mannschaft aus Oldenburg im Doppelvierer antrat, ging in Bremen im Einer an den Start und belegte in Ihrem Lauf den fünften Rang.

Janine Warnke und Mika Banker (beide 14) starteten am Samstag über die 2500m Distanz und am Sonntag über 700m. Beide konnten wertvolle Erfahrungen sammeln und zeigten eine starke Entwicklung über das Wettkampfwochenende.

Krank ausfallen mussten leider Lennart Bosse und Moritz Thölken (beide 16), die sonst genau wie Sebastian und Mirco im leichten und schweren Doppelzweier angetreten wären.

Trainer Johannes Mangold ist nach dem ersten Wettkampf der Saison zuversichtlich. „Die Entwicklung verläuft bei allen Sportlern nach Plan. Das Wochenende hat gezeigt, dass wir bis zum Saisonhöhepunkt zwar noch ein Stück Arbeit vor uns haben, aber das Team in der Lage ist, die bevorstehenden Belastungen aufzufangen.“ Alle Sportler konnten sich für den nächst höheren Wettkampf in Köln anbieten und wurden vom Trainer nominiert.

8 Kinder probierten sich beim Kinder-Anfänger-Training

4. Mai 2015 Geschrieben von sascha. in Aktuelles, Frontpage Blog, Jugendabteilung, Rudern

Am Samstag, dem 18.04.15 um 11 Uhr kamen 6 Jungs und 2 Mädchen zum Kinder-Anfänger-Training und machten ihre ersten Ruderschläge auf dem Wasser. Einige Kinder des Vereins halfen tatkräftig mit: zeigten das Bootshaus, halfen beim Erklären und machten selber die ersten Anleitungsversuche zusammen mit Trainerinnen Susanne Steeneck und Svenja Thiel, sowie den beiden Betreuern Youri Steeneck und Fynn Janssen. Der Wettergott hatte es auch sehr gut mit uns gemeint. Bei strahlendem Sonnenschein, 12 Grad und kaum Wind gingen Susanne und Svenja in zwei Vierern mit je 3 Anfängern und einem Helfer-Kind aufs Wasser. Nach den ersten Anweisungen kamen die Boote langsam in Fahrt. Am Anfang sah es noch wie ein Tausendfüßler aus, dies legte sich aber nach ein bisschen Übung und Konzentration, so dass für das erste Mal zwei super Mannschaften unterwegs waren. Am Steg blieben Fynn und Youri mit zwei Anfängern sowie 5 Helfer-Kindern zurück. Sie machten in den Fun-Einern Ausbildung am Steg. Mika Baeker und Philipp Köhn aus der Kindergruppe lernten wie die Ruderbewegung erklärt wird und in welcher Reihenfolge dies geschieht. Auch die beiden Anfänger verstanden alles sehr schnell und machten nach nur kurzer Übung am Steg, festgehalten von den anderen Kindern, schnell ihre ersten Schläge alleine auf dem Wasser. Fynn, der kurz zuvor seinen Motorbootführerschein gemacht hatte, schnappte sich gemeinsam mit Philipp den Katamaran und begleitete die beiden auf dem Wasser, denn das Steuern, geradeaus fahren und das Ufer und den Verkehr im Auge zu behalten ist gar nicht so einfach. Mika nahm sich selber ein Boot und fuhr neben einem Kind her und rief ihm Kommandos zu oder erklärte ihm noch mal in Ruhe alles, was noch nicht so ganz klappte.

 

Um 13 Uhr legten wir alle langsam wieder mit einem breiten Grinsen an. Die Helfer-Kinder, die zunächst nicht so viel zu tun hatten, waren nun wieder voller Ehrgeiz und zeigten gleich wie man die Skulls richtig trägt, wohin sie gehören, wo man die Boote anfasst und wie die Boote geputzt werden. Im Anschluss gab es noch für alle eine Stück Kuchen, den Mikas Mama für uns mit Liebe gebacken hat. Um 14 Uhr kamen dann auch schon die Eltern und holten ihre Kinder ab. Alle Kinder waren sehr zufrieden und auch wir als Trainerinnen hatten sehr viel Spaß und hoffen einige von den 8 Kindern demnächst wieder beim Training und als RV OSCH Mitglieder begrüßen zu dürfen.

 

INFO: Der nächste Termin für ein Anfänger Training für Kinder 10 – 14 Jahre wird im Juni/Juli stattfinden.
Informationen gibt es bei Svenja Thiel unter svenja@rv-osch.de oder 0160/99162378.