Error: Only up to 6 modules are supported in this layout. If you need more add your own layout.

Lehrwanderfahrt für Frauen

20. April 2018 Geschrieben von Karola Janssen. in Aktuelles, Rudern, Rudern & Sport, Veranstaltungen

Liebe Ruderinnen,

vom 08.-10.06.2018 findet in Verden eine Lehrwanderfahrt für Frauen vom LRVN statt. Siehe Ausschreibung!

Ich habe momentan dafür noch zwei Plätze zu vergeben.

Wer mitfahren möchte, kann sich bei mir bis zum 02. Mai anmelden. Die Meldefrist ist bis zum 17. Mai. Da ich aber bis zum 15. Mai im Urlaub bin möchte ich vorher alles geregelt haben.

Diese Wanderfahrt ist wirklich sehr lehrreich, macht viel Spass und man lernt nette Leute kennen.

Ich kann sie nur empfehlen und freu mich schon darauf.

Mit rudersportlichen Grüßen

Eure Karola

Download der Ausschreibung als PDF

Ansturm auf Neu Helgoland in zehn Booten

13. April 2018 Geschrieben von admin. in Aktuelles, Alte Herren, Fitness- und Freizeitrudern, Jugendabteilung, Rudern, Rudern & Sport, Sportangebote, Veranstaltungen

Frühlingsfahrt mit Teilnehmerrekord

Perfekter hätte es nicht sein können: Als am Sonntag, den 6. April gleichzeitig 46 Ruderer in zehn Booten zur Frühlingsfahrt antraten, strahlte die Sonne vom Himmel. Bei Temperaturen von über 20 Grad zeigten die Sportler ihre Muskeln und setzten Arme und Beine in diesem Jahr mehrheitlich zum ersten Mal auf dem Wasser der Sonne aus. Für viele der Athleten aus allen Altersklassen ging es ebenfalls erstmals wieder nach Neu Helgoland: Schließlich war der hinter Melchers Hütte gelegene Abschnitt der Hamme erst wenige Tage zuvor wieder zum Befahren freigegeben worden.

Nach der Begrüßung durch Matthias Ritter, der die Ausrichtung der Frühlingsfahrt stellvertretend für die Fitnessgruppe übernommen hatte, legten nach und nach alle Boote vom Steg ab. Für die „Peter Krüger“ war es die offizielle Jungfernfahrt nach der aufwändigen Sanierung, die von Teilnehmern aus der Fitnessgruppe in mehr als sechzig Arbeitsstunden während des Winters erfolgt war.
Der professionell von Kalle Gerbing lackierte Rumpf des alten Holzbootes glänzte stolz in der Sonne. Umringt von der „Denn Riet“, „Grieger“, „Schwobs“, „Hedwig Rennecke“, „Kiebitz“, „Hükelüüt“, „Schink“ und dem „Küstenzweier“ ging es bei ruhigem Wasser und fast vollständiger Windstille flott voran. Die Besetzungen der Boote waren zum größten Teil ausgelost worden, so dass Sportler per Zufall zusammengefunden hatten, die sonst selten in einem Boot sitzen. Ein schöner Hingucker war auch die „Kreisblatt“, in dem Youri Steeneck drei Athleten aus der Kindergruppe samt Rolf Lehmann auf Schlag im Riemenrudern coachte.

Als alle Boote wieder geputzt im Lager lagen, gab es auf dem Rasen unter dem Fahnenmast ein geselliges Stelldichein, zu dem sich auch einige Angehörige gesellt hatten. Bei deftiger Gulaschsuppe und Getränken ließ es sich an den frühlings-frisch dekorierten Tischen nett im Sonnenschein plaudern. Nach dem Essen ehrte Hannes Ehlich die Kilometer-Jahressieger aller Altersgruppen. Außerdem wurden die Sport- und Fahrtenabzeichen verliehen. Ein rundherum gelungener Saisonauftakt, an den man gerne zurückdenkt!

Wiebke Gloe-Carstensen

Sportlerehrung des Landkreises Osterholz

13. April 2018 Geschrieben von Susanne Steeneck. in Aktuelles, Jugendabteilung, Rudern, Rudern & Sport, Veranstaltungen

Sportlerehrung in Osterholz-Scharmbeck am 13. März 2018. Foto: Focke Strangmann

Lucas Mauermann und Thorben Schnibbe (beide Jahrgang 2004) sind im Juni 2017 beim Landesentscheid Niedersachsen in Hannover im Doppelzweier ohne Steuermann Vizelandessieger geworden und wurden dafür auf der Sportlehrehrung des Landkreises Osterholz von einem Team rund um Landrat Bernd Lütjen geehrt. Toller Erfolg!

Auch Jasper Nußbaum, Mitglied in der RV OSCH Kindergruppe, wurde für seine Leistungen im Rettungsschwimmen ausgezeichnet. Gut zu wissen, einen guten Schwimmer mit im Boot zu haben.

Neben diversen Ehrungen von Athleten aus Vereinen des Kreisportbundes Osterholz gab es Informationen zum Orientierungslauf und sportliche Vorführungen zu bestaunen. Beim anschließendem Buffet entstanden nette Gespräche mit anderen Trainern und Sportlern.

Trainingslager der Kindergruppe

13. April 2018 Geschrieben von Youri Steeneck. in Aktuelles, Jugendabteilung, Rudern, Rudern & Sport, Sportangebote, Veranstaltungen

An Rudern war nicht zu denken!

Der Wind und die Kälte in Otterndorf während des Trainingslagers der Kindergruppe vom 16.-19. März 2018 verhinderten jegliche Ruderambitionen, daher blieben die Boote, trotz viel Sonne, unberührt auf dem Anhänger gut gesichert liegen.

Da die Trainer und Betreuer noch durch die Wintersaison bestens mit dem Landtraining vertraut waren wurde der Trainingsplan schnell umgestellt und hatte somit verstärkt laufen, Stabilitätsübungen, Ergometer fahren, schwimmen, Kraft- und Intervalltraining zu bieten. Die Wetterlage konnte uns nicht davon abhalten einige Einheiten an der frischen Luft durchzuführen. Die Kinder sowie auch das Trainerteam wären natürlich gerne aufs Wasser gegangen, aber die Motivation alles zu geben und zu fordern war trotzdem vorhanden und somit wurden die sportlichen Herausforderungen hervorragend gemeistert. Gute Voraussetzungen für einen verspäteten Trainingsstart auf der Hamme.
In den körperlichen Pausen wurde das Gehirn mit dem theoretischen Teil des Steuer- und Obleutelehrgangs in Schwung gebracht. Schiffe wurden auf Flusszeichnungen hin- und hergeschoben und geschleust, Verkehrszeichenmemory gespielt, ein Film zum Kentern geschaut und viele Fragen gestellt und beantwortet. Ein anschließender Test hat bewiesen, dass die Kinder gut mitgemacht haben.

Am Montag haben wir uns zu einer vorzeitigen Abreise entschieden, um nach dem Anhängerabladen und Booteaufriggern beim RV OSCH noch auf die Hamme gehen zu können, aber leider war auch hier auf Grund von Eis nicht an unseren Lieblingssport zu denken.

Auch wenn uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, haben wir doch die Kinder sportlich ein gutes Stück voranbringen können. Begeistert hat uns auch der tolle Gruppenzusammenhalt und wieviel Spaß alle zusammen hatten. Wir würden jederzeit wieder mit der Truppe losfahren, um gemeinsam eine schöne Zeit zu haben.

Leider mussten wir uns nach diesen schönen Tagen vorerst von Svenja verabschieden, da die in der nächsten Zeit erstmal für anderen „Rudernachwuchs“ sorgt. Alles Gute für dich!

Danke, dass ihr alle mit Herz und Seele dabei ward.

Die Trainer und Betreuer der Kindergruppe