Herbstfahrt 2019

24. September 2019 Geschrieben von Zweiter Vorsitzender. in Aktuelles, Veranstaltungen

Liebe Vereinsmitglieder,
am Sonntag, den 27.10.2019 wollen wir als Hamme-Abschlussfahrt nach Schamaika rudern.
Treffen am Bootshaus ist 9:45 Uhr.
Um 12:00 Uhr werden wir gemeinsam in Schamaika
Mittagessen. Es gibt Hühnerfrikassee und Gulasch mit Beilagen.
Kosten 8,-€ + Getränkekosten.
Passive Mitglieder, Familie und Freunde sind herzlich willkommen am Mittagessen teilzunehmen.
Bitte verbindliche Anmeldung bis zum 17.10.2019 bei
Elke Näwig
ruderwartin@rv-osch.de

Rudern zum Freimarkt

23. September 2019 Geschrieben von Zweiter Vorsitzender. in Aktuelles, Uncategorized, Wanderrudern

Liebe Ruderkameraden und -kameradinnen,
wir wollen am 19.10.2019 zum Freimarkt nach
Bremen rudern.
Treffen ist um 9:00 Uhr am Bootshaus.
Wir rudern über Dammsiel ins Blockland, legen im
Findorffhafen an und gehen eine Stunde über den
Freimarkt (Bratwurst essen…) und rudern dann wieder
zurück.
Wir werden gegen 18:00/18:30 Uhr wieder am
Bootshaus sein.
Die Strecke beträgt 37 km.
Auch für Anfänger ist die Strecke geeignet, wenn sie
sich diese teilen. Eine/r rudert zum Freimarkt, die oder
der andere rudert zurück.
Verbindliche Anmeldung bei Elke Näwig
e.naewig@rv-osch.de bis zum 15.10.2019.

Frühlingsfahrt auf der Hamme

19. April 2019 Geschrieben von Karola Janssen. in Aktuelles, Veranstaltungen

Wer hätte gedacht, dass wir schon beim Raustragen der Boote ins Schwitzen kommen.

Die Ruderer des Rudervereins Osterholz-Scharmbeck (RV OSCH) freuten sich, endlich die Rudersaison mit der alljährlichen Frühlingsfahrt zu eröffnen.

Mit 35 Sportlern in sieben sogenannten Gig-Booten ging es aufs Wasser.

Aus vielen Sparten des Vereins, ob „Alte Herren“, dem Breitensport und der Fitnessgruppe, waren Sportler vertreten. Gemeinsam wurden die Boote startklar gemacht und los ging die Fahrt, hinein in den Frühling.

Bis nach Neu-Helgoland ging die Tour, dort hieß es: „Ruder Halt!“ und „Klar machen zur Wende!“, denn die gutgelaunte Truppe macht sich traditionell nach sechs Kilometern wieder auf den Heimweg.

Wieder am Bootshaus angekommen, werden die Boote ordnungsgemäß gesäubert und auf ihre Lagerplätze zurückgelegt.

Beim Betreten des Bootshauses liegt schon Kaffeeduft in der Luft. Zur Stärkung, nach der Rudertour, gibt es leckeren Butterkuchen; der gemütliche Teil beginnt.

Zweiter Höhepunkt des Tages, neben dem Rudern selbst, ist die Verteilung der Kilometerpreise, Ruder- und Sportabzeichen. Hannes Ehlich zeichnet die Sportler mit Anstecknadeln und Urkunden aus, die im letzten Jahr die meisten Kilometer errudert haben und diejenigen, die die erforderlichen Disziplinen für das Sportabzeichen erfolgreich absolviert haben.

Eine ganz besondere Auszeichnung bekommt Elke Ehlich in diesem Jahr.

Sie hat den Äquatorpreis erreicht und die dafür vorgesehenen 40.077 km errudert. Für diese außerordentliche Leistung wird ihr von der ersten Vorsitzenden Monika Buck im Namen des Vereins herzlich gratuliert. Eine weitere Auszeichnung zu dieser Leistung wird Elke Ehlich in Kürze durch den Deutschen Ruderverband bekommen.

Alles in Allem war es wieder eine gelungene Veranstaltung und an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Enno Strehl, der für die Organisation der Frühlingsfahrt zuständig war.

Ich freue mich auf eine schöne kommende Rudersaison.

Karola Janssen