Error: Only up to 6 modules are supported in this layout. If you need more add your own layout.

Lübeck begeisterte mit abwechslungsreichem Ruderrevier

23. September 2018 Geschrieben von Susanne Steeneck. in Aktuelles, Jugendabteilung, Rudern, Rudern & Sport, Veranstaltungen, Wanderrudern

Manchmal kommt es anders als gedacht. Seit Monaten wurde geplant mit den RV OSCH Kiindern und Junioren eine Wanderfahrt auf der Hase zu machen und beim Ruderverein in Meppen unterzukommen, dort einen Tag gemeinsam mit dem Nachwuchs des Gastvereins zu rudern und zu grillen sowie einen Ausflug ins Freizeitparadies Schloss Dankern zu machen. Aber auf Grund der langen Hitzeperiode war der Wasserstand der Hase so niedrig, dass wir kurzfristig das Ruder herumreißen und eine Alternative finden mussten. Nach vielen Telefonaten fanden wir dann einen Platz bei der Lübecker Ruder-Gesellschaft von 1885 e.V.

So machten wir uns in der letzten Sommerferienwoche mit zehn Kindern und Jugendlichen sowie zwei Trainern und einer Betreuerin mit zwei Kleinbussen für fünf Tage auf nach Lübeck. Nach einer freundlichen Begrüßung, Einweisung in den Bootspark, Einrichtung unseres Lagers und einer kleinen Stärkung ging es gleich auf Wasser. Mit den von der LRG geliehen Booten ruderten wir über die Kanaltrave, den Stadtgraben, die Trave und die alte Trave und konnten somit bei einer Stadtrundfahrt auf dem Wasser viele schöne Gebäude, Schiffe, Kunstwerke etc. entdecken. Ein toller Einstieg ins fremde Ruderrevier. Der Gig 2x+ lieferte sich noch mit einem von 16 Erwachsenen angetriebenen Drachenboot ein Rennen und ließ dieses hoffnungslos hinter sich.

Einladung zur Bootstaufe

16. September 2018 Geschrieben von admin. in Aktuelles, Alte Herren, Fitness- und Freizeitrudern, Jugendabteilung, Neues aus der Werkstatt, Rudern, Veranstaltungen, Vorstand

Unser neues Boot (C-Gig 2x+/3x) ist da!

Damit wir es auch vor dem Winter noch ordentlich rudern können, soll es nun kurzfristig getauft werden!
 
Im Namen des Vorstandes lade ich daher alle Interessierten für

Sonntag, den 23. September um 10 Uhr

zur Bootstaufe am Boothaus ein.
 
Beim anschließenden allgemeinen Rudern soll unser neues Boot auf Jungfernfahrt gehen!
 
Ich freue mich auf Euer Kommen!
 
Mit rudersportlichen Grüßen

Mit allen Wassern gewaschen

8. September 2018 Geschrieben von admin. in Aktuelles, Fitness- und Freizeitrudern, Rudern, Rudern & Sport, Wanderrudern

Fitnessgruppe ruderte in Schwerin

Das Intro von Heiner Wenk

Mit einem Zweier und drei Vierern über den Schweriner See fahren, bei Wind, Sonne, Regen, Wellen, durch die Stichverbindungen in den Ziegelsee und die Inselwelt dieser Seenlandschaft im Angesicht des Schosses: ein ganz besonderes Event, das sich die Trainingsgruppe um Brigitte Haase gegönnt hat.

Arno Surminski hat seinem Roman über diese Gegend in der Zeit der deutsch-deutschen Wiedervereinigung mit „Kein schöner Land“ überschrieben.

Gedenken an unser Ehrenmitglied Prof. Dr.-Ing. Roland Baar

30. Juni 2018 Geschrieben von Trainer. in Aktuelles, Rudern, Rudern & Sport

Das jüngste Ehrenmitglied des Rudervereins Osterholz-Scharmbeck Prof. Dr.-Ing. Roland Baar ist an den Folgen eines Verkehrsunfalles verstorben.
Roland lernte als Schüler in unserem Verein das Rudern und errang unter dem damaligen Trainer Axel Kook seine ersten Regattaerfolge. Er war ewig sehr zielstrebig und gehörte zu den „jungen Wilden“ im Verein, wie wir heute sagen. Über eine Begebenheit haben wir beide uns oft unterhalten: Frau Pissarcyk, Gattin des damaligen Bürgermeisters, wollte die Barke Ostera taufen. Unter der Flagge, die den Taufnamen verdeckte, hatten die Trainingsleute unter der Regie von Roland das Schild „Schweinetrog“ angebracht. Sie hätten für das Geld, welches die Barkenruderer aufgebracht hatten, lieber ein Rennboot erhalten.
Roland ist durch die Berufsausbildung aus Osterholz-Scharmbeck früh fortgezogen, trotzdem ist er unserem Verein immer treu geblieben. Als Schlagmann im Deutschland-Achter errang er viele weitere nationale und internationale Erfolge, so je eine olympische Bronze- und Silbermedaille sowie insgesamt fünf Weltmeister Titel.

Die vorstehenden Worte hat unser Ehrenmitglied Prof. Dr. Peter Krüger in Gedenken an Roland verfasst.